Morphologischer Kasten

Der Morphologische Kasten (oder auch die Morphologische Analyse) ist eine Kreativitätstechnik zur strukturierten Ideenfindung und Problemlösung. Die Morphologische Matrix basiert auf dem Prinzip, das ein Problem in kleinere Einzelprobleme zerlegt werden sollte, bevor es gelöst werden kann. Zunächst sammeln die Teilnehmer Ideen für die Einzelprobleme. Durch die Kombination der Ideen finden sie dann Lösungen für das Ausgangsproblem.

Beispiel:

Eine Möbelfirma möchte einen extravaganten Tisch entwerfen. Im ersten Schritt werden Komponenten einer Lösung für das Problem identifiziert, z.B. Anzahl der Tischbeine, Material, Höhe und Form. Für jede der Komponenten werden dann mögliche Ausprägungen gesammelt: für die Beine sind dies beispielsweise 0, 1, 2, 3 und 4, für das Material käme Gummi, Kork, Holz oder Glas in Frage usw. Am Ende wird aus den Ausprägungen eine Idee für einen Tisch zusammengestellt, z.B. ein Glastisch, der keine Beine braucht, weil er an der Decke befestigt ist.

Möchten Sie Kreativitätstechniken mit IdeaClouds ausprobieren?
Legen Sie sofort los - ohne Installation!

Kostenlos starten