Progressive Abstraktion

Die Progressive Abstraktion (oder auch Progressive Abstraction) ist eine Kreativitätstechnik. Zunächst wird die Problemstellung schrittweise abstrahiert, um allgemeine Lösungen zu finden. Diese allgemeinen Lösungsideen lassen sich dann entweder wieder auf das Ursprungsproblem anwenden oder führen zu völlig neuartigen Lösungsperspektiven.

Beispiel:

Eine Firma für Gartengeräte will einen innovativen Rasenmäher entwickeln. Als Ideen für diese Problemstellung fällt einer Gruppe beispielsweise ein Rasenmäher mit leiserem Schneidewerk ein, oder ein Rasenmäher, der durch bestimmte Sensoren in die Lage versetzt wird, das Schneidewerk zu stoppen, wenn er über größere Steine fährt. Im nächsten Schritt beschäftigt sich die Gruppe mit einer abstrakteren Formulierung des Problems: Wie könnte eine Maschine allgemein Gras kürzen? Aus dieser Perspektive kommt den Mitarbeitern beispielsweise die Idee, einen Rasenmäher zu bauen, der den Rasen (z.B. mit einem Laser) punktuell abbrennt und dadurch extrem leise arbeiten kann. Ein weiterer Abstraktionsschritt kann zur Frage führen, wie man allgemein verhindern kann, das Gras eine bestimmte Länge überschreitet. Dadurch können die Teilnehmer z.B. auf die Idee kommen, nach einer Rasensorte zu forschen, die nur 5cm hoch wachsen kann, so dass Rasenmäher nicht mehr notwendig sind.

Möchten Sie Kreativitätstechniken mit IdeaClouds ausprobieren?
Legen Sie sofort los - ohne Installation!

Kostenlos starten